DIGITALES DIKTAT

Zusammen mit VoicePoint hat SPARE GmbH eine Spracherkennung (Winscribe) ins Medfolio integriert, welche die Diktate automatisch in Text umwandelt.

m Bereich der Dokumentenerstellung und -verwaltung besteht für viele Firmen ein erhebliches Optimierungspotenzial. Durch die Einführung einer unternehmensweiten Diktatmanagement-Lösung gelingt es, den Dokumentenerstellungsprozess zu rationalisieren, eine bessere Arbeitseinteilung zu erreichen und so Engpässe zu vermeiden.

Zusammen mit VoicePoint hat SPARE GmbH eine Spracherkennung (Winscribe) ins Medfolio integriert, welche die Diktate automatisch in Text umwandelt.

In Zusammenarbeit mit VoicePoint AG hat SPARE GmbH die Schnittstelle von Medfolio zu Winscribe realisiert. Als Pilotpartner diente hier das SPZ Nottwil.

Die Integration von Winscribe in Medfolio bietet dem Autor (Arzt) und dem Client (Sekretariat) die Möglichkeit ein Diktat aufzunehmen und dieses dann über den Workflow in Textform zu bringen.

Der Author (Arzt) kann in bestimmten Medfolio - Formularen per Klick auf einen Button das Programm Winscribe starten. Im Winscribe kann er das Diktat aufnehmen und abspeichern, welches dann nach dem Speichern im Medfolio Workflow ersichtlich wird.

Das Sekretariat kann dann wieder über den Workflow dieses Diktat öffnen und dies manuell in das entsprechende Formular abtippen.

Sind täglich viele oder grosse Diktate in Texte umzuwandeln stellt sich hier die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre, noch eine Spracherkennungssoftware mit einzubinden.

Diese Software übernimmt dann das manuelle Abtippen und wandelt mittels Transkription das Diktat automatisch in Text um.

Dieser Text muss dann nur noch geprüft werden und wird danach automatisch in das Formular eingefügt.

Bei der Spracherkennung klinkt sich die Software (Dragon Natural Speaking) zwischen Diktat und manuellem Abtippen. Per Transkription wird dann das Diktat automatisch in Text umgewandelt.

TOP