BEWAHREN SIE DIE ÜBERSICHT ALLER WERTE

Das Register Kurve stellt auf einer jeweils zuvor parametrierten Zeitachse einzelne Punkte in Form einer Kurve dar.

Dabei können die jeweiligen Werte jeweils mit einer Ober- respektive Untergrenze beschränkt werden, so dass eine Plausibilität schon bei der Eingabe stattfindet.

Zur besseren Übersicht lassen sich die verschiedenen Werte nach dem gewünschten Zeitraum einstellen und gemeinsam oder einzeln anzeigen.

VITALKURVE

Das Register Kurve der PMC VERTEX Software stellt auf einer übersichtlichen Zeitachse zuvor eingetragene Werte als Punkte dar, welche sich automatisch miteinander verbinden und so eine Kurve der Werte darstellen.

Jeder Punkt auf der so entstehenden Kurve erhält einen Tooltip mit dem Kurvenwert und kann auch zu einem späteren Zeitpunkt nachbearbeitet werden. Zudem werden andere Werte, sobald auf einen spezifischen Kurvenwert gefahren wird, automatisch in den Hintergrund gestellt. Einzelne Werte können auch manuell ganz ausgeblendet werden.

Den jeweiligen Werten kann eine gewünschte Farbe hinterlegt werden, welche an die Verbindungslinien des entsprechenden Wertes übergeben werden.

Werte lassen sich einzeln oder über eine gemeinsame Eingabemaske Eintragen. Bei einer neuen Eingabe wird als Standard die aktuelle Zeit und das Datum übernommen, diese können jederzeit überschrieben werden.

INTEGRATIONSMÖGLICHKEITEN WORKFLOW / NOTIFICATION

Wie in anderen Registern im PMC VERTEX besteht auch in der Kurve die Möglichkeit einen automatischen Workflow auszulösen.

Beispiel automatischer Workflow aus Kurve:

Falls bei einem Patienten überhöhte oder zum Beispiel immer gleich bleibende Werte angezeigt werden, kann über das Notification Center oder via E-Mail ein Workflow oder eine Benachrichtigung an eine Gruppe oder zuständige Person automatisch ausgelöst werden.

TOP